Potenzialerkennung – unser Ansatz

Mit unseren Analyseverfahren – diagnoseorientierte, biografische und verhaltensorientierte Verfahren – und dem gleichzeitigen Blick auf die Interessen der Unternehmen und der jeweiligen Teilnehmer, gewährleisten wir Unternehmen greifbare und wegweisende Hinweise für die Auswahl und Entwicklung von Fach- und Führungskräften. Zusätzlich vermitteln wir den Teilnehmern wertvolle Erkenntnisse für ihre weiteren Karrierewege.

Prognosen mit Potenzial

Um treffsichere Prognosen für erfolgreiche Personalentscheidungen abzugeben, bedarf es eingehender Kenntnisse über Marktrelevanzen, Geschäfts-/ Organisationsprozesse und Aufgabenstellungen. Mit unserer Kernkompetenz der Newplacement-Beratung bringen wir genau dieses Erfahrungswissen mit.

In unserer täglichen Auseinandersetzung mit aktuellen Marktgegebenheiten und Jobrealitäten kennen wir die verschiedenen Branchen in abnehmenden und wachsenden Märkten und die sich daraus ergebenden Rahmenbedingungen und Situationen für Unternehmen.

Für die Zukunft gerüstet

Wir erkennen die strategische Ausrichtung und die sich daraus ableitenden Anforderungen an die Operationalisierung. In enger Zusammenarbeit mit den Entscheidern klären wir, welche Anforderungen sich daraus für die jeweilige Funktion und das Stellenprofil ergeben, um die geforderten Leistungen – auch in Zukunft – erfolgreich zu erbringen.

Als Newplacement-Berater greifen wir bei der Potenzialanalyse auf unsere Erfahrung in Lebenslaufanalysen und Karriereplanungen, im Führen von Interviews, der Anwendung verschiedener Auswahlverfahren und der Eignungsdiagnostik zurück. Unser branchenübergreifender Gesamtblick auf verschiedene Tätigkeitsbereiche und den damit verbundenen beruflichen Anforderungen an zukunftsfähige Kompetenzen, ermöglicht es uns, schnell die Auswirkungen auf ein Stellenprofil zu erfassen.

Schlüsselkompetenzen werden mittels unterschiedlicher Verfahren begutachtet und quergeprüft, wobei das Interview das Kernstück in allen von uns eingesetzten Analyseverfahren bildet. Durch den jeweils passend gewählten Methodenmix, der stets den Bezug zur beruflichen Aufgaben­stellung wahrt, erzielen wir eine hohe Passgenauigkeit.