Studie: 3 Gründe für die Investition in Weiterbildung

Wie wichtig ist die Qualifizierung von Mitarbeitern für den unternehmerischen Erfolg? Wir nennen drei gute Gründe, weshalb Sie in die Weiterbildung Ihrer Belegschaft investieren sollten.

  1. Veränderungen aktiv mitgestalten

Um Branchenentwicklungen und Veränderungen am Markt zu begegnen, ermutigen 62% der deutschen Personalchefs ihre Mitarbeiter zu Weiterbildungen und Umschulungen. Das zeigt die Skilling Today Studie von Randstad RiseSmart aus dem 4. Quartal 2020, die weltweit mehr als 2.000 HR-Fachkräfte und Mitarbeiter zum Thema Weiterbildung befragte. Qualifizierung ist ein wichtiges Mittel, um mit neuen Trends und Technologien mitzuhalten. Das haben viele Unternehmen erkannt. Wer also auf dem neusten Stand sein will, muss für Wissens-Updates in der eigenen Belegschaft sorgen.

Wer Mitarbeiter darüber hinaus zum internen Wechsel befähigt und ermutigt, fördert die Agilität des gesamten Unternehmens. Die Belegschaft bleibt in der Lage, schnell und einfach mit Veränderungen umzugehen. Gerade in Phasen der Restrukturierung gelingt es dadurch, Personal umzubauen statt abzubauen. (Mehr zum Thema Redeployment erfahren Sie hier.)

  1. Performance des Personals optimieren

Für fast alle Personalchefs (96%) in Deutschland war ein positiver Effekt in der Performance der Mitarbeiter spürbar, sobald diese Angebote zur Weiterbildung nutzten. Die Hälfte der Befragten gab an, dass ihre Mitarbeiter durch ihre neu erlernten Fähigkeiten einen zusätzlichen Mehrwert für das Unternehmen bringen.

Um das Beste aus dem eigenen Team herauszuholen, benötigt es eine nachhaltige Strategie im Personalmanagement. Das setzt voraus, den Wandel des eigenen Unternehmens mitzudenken und die eigenen Ziele und Wünsche mit denen der Belegschaft in Einklang zu bringen.

  1. Attraktivität als Arbeitgeber steigern

Fast die Hälfte aller Unternehmen (51%) in Deutschland bietet Maßnahmen zur Weiterbildung an, weil ihre Mitarbeiter gezielt danach fragen. Es besteht also nicht nur aufseiten von Arbeitgebern ein Interesse daran, die Belegschaft weiterzuentwickeln. Viele Arbeitnehmer nutzen entsprechende Angebote, um auf dem neuesten Stand zu bleiben und ihre Erwerbsfähigkeit zu fördern.

Gerade für jüngere Generationen spielen Entwicklungsmöglichkeiten eine wichtige Rolle bei der Arbeitgeberwahl. Das zeigt auch die Studie Randstad Employer Brand Research 2020. Damit werden Angebote zur Weiterbildung sowie Career-Development-Strategien zu wichtigen Bausteinen einer starken Arbeitgebermarke.

Zur Studie Skilling Today

Die Erkenntnisse darüber, wie Unternehmen weltweit von Investitionen in Weiterbildungsmaßnahmen profitieren, sind nur einige der vielen Einsichten aus der Skilling Today Studie von Randstad RiseSmart aus dem 4. Quartal 2020.

Der gesamte Bericht steht zum kostenfreien Download zur Verfügung und bietet weitere Einblicke in die folgenden Themen:

  • In welchen Situationen Unternehmen Angebote zur Weiterbildung anbieten.
  • Welchen Einfluss die Unternehmensgröße und Branche auf die Qualifizierung der Mitarbeiter
  • Welche Skills heute und morgen wichtig sind.