Was ist Outplacement?

Outplacement Definition

Outplacement ist die Beratung zur beruflichen Neuorientierung für Mitarbeiter, die von einem Stellenabbau betroffen sind und aus ihrem Unternehmen ausscheiden müssen. Unternehmen engagieren Outplacement-Berater, um Mitarbeiter in eine neue berufliche Zukunft zu begleiten und sie auf ihrem Weg in eine neue Position zu unterstützen. Die Dienstleistung umfasst i.d.R. eine Karriereberatung, Unterstützung bei der Erstellung der Bewerbungsunterlagen und der Suche nach geeigneten Stellenangeboten.

Was ist Newplacement?

Newplacement ist ein Synonym für Outplacement. Auch hierunter sind Maßnahmen zu verstehen, die ausscheidende Mitarbeiter beim Karriere-Neustart unterstützen.

Wann wird eine Outplacement Maßnahme eingesetzt?

Die Outplacement-Beratung kommt dann zum Einsatz, wenn sich Unternehmen fair und sozial von Mitarbeitern trennen wollen. Die Gründe für Trennungen oder Personalabbau sind vielfältig. Sie können beispielsweise durch eine Betriebsschließungen oder einer drohende Insolvenzen ausgelöst werden.

Welche Vorteile hat Outplacement für Unternehmen?

Wenn Unternehmen mittels Outplacement Verantwortung für ausscheidende Mitarbeiter übernehmen, wird das von der Stammbelegschaft wertschätzend wahrgenommen und sorgt für den Erhalt eines positiven Arbeitsklimas. Neben der Mitarbeiterbindung hat ein professionelles Trennungsmanagement auch bei der Gewinnung von neuen Talenten eine starke Signalkraft. Arbeitgeber überzeugen so bei qualifizierten Kandidaten, die in Zeiten des Fach- und Führungskräftemangels immer schwieriger zu finden sind. Ein weiteres Plus ist die mögliche Kostenersparnis: Mit einer Outplacementberatung finden Arbeitnehmer schneller einen neuen Job, sodass sich im Idealfall auch Restlaufzeiten der Arbeitsverträge verkürzen können.

Welche Vorteile hat Outplacement für Arbeitnehmer?

Ausscheidende Mitarbeiter finden mit einer Outplacement-Beratung schneller einen neuen Job als Betroffene ohne diese Unterstützung. Ein Großteil übernimmt nach erfolgreichem Abschluss der Beratung eine gleichwertige oder bessere Position.



Wie läuft eine Outplacement Beratung ab?

Outplacement-Berater unterstützen Unternehmen dabei, ausscheidenden Mitarbeitern neue berufliche Perspektiven aufzuzeigen. Grundsätzlich folgt der Ablauf der Outplacementberatung einem etablierten Konzept.

  • In einer ersten Standortbestimmung wird geprüft, wo Beschäftigte derzeit stehen, welche Qualifikationen und Ziele sie haben.
  • Darauf aufbauend, unterstützen Bewerbungsexperten die Mitarbeiter bei der Jobsuche und Recherche.
  • Vervollständigt wird der Service durch die gemeinsame Aufbereitung der Bewerbungsunterlagen sowie Social-Media-Profile mit anschließender Vorbereitung auf mögliche Vorstellungsgespräche.
  • Unterstützung bei der Vertragsverhandlung für eine neue Position runden die Beratung ab.

Um ausscheidenden Mitarbeitern die beste berufliche Neuorientierung zu bieten, setzt Mühlenhoff by Randstad RiseSmart bei der Outplacementberatung auf ein Dreierteam von Experten:  Einem CV-Writer, Karriere-Coach und Stellen-Concierge.

Was macht ein CV-Writer?

Der CV-Writer erstellt im Rahmen der Outplacement-Beratung professionelle Lebensläufe für Bewerber und bringt ihre Social-Media-Profile auf Vordermann. Er erstellt maßgeschneiderte Unterlagen, um seine Klienten auf den Arbeitsmarkt vorzubereiten. Hierfür werden die Fähigkeiten, Erfahrungen und Ziele der Kandidaten herausgearbeitet.

Was macht ein Karriere-Coach?

Karriere-Coaches stehen Bewerbern in der gesamten Zeit der beruflichen Neuorientierung individuell zur Seite. Sie werden aufgrund ihrer Branchenkenntnisse und ihrer Erfahrung dem entsprechendem betroffenen Mitarbeiter zugewiesen, unabhängig von der eigentlichen Region, in der der Klient ansässig ist. Dadurch wird ein perfektes Match zwischen Klient und seinem persönlichen Karriere-Coach gewährleistet.

Die Zusammenarbeit mit einem spezialisierten Karriere-Coach hilft Mitarbeitern, sich neu zu sortieren sowie alle beruflichen Perspektiven auszuschöpfen (z.B. der Wunsch zur Selbstständigkeit oder Weiterbildungen) – und so den Übergang in einen neuen Job zu erleichtern. Der Karriere-Coach entwickelt und vermittelt Techniken für die Stellenrecherche und leitet zudem beim Networking an.

Was macht ein Stellen-Concierge?

Ein engagierter Stellen-Concierge nimmt Stellensuchenden im Outplacement-Prozess die größte Last von den Schultern: Er nimmt sich die Zeit, den Hintergrund, die Kompetenzen, den Wert sowie die persönlichen Vorlieben eines Mitarbeiters zu verstehen und sucht handverlesene Stellenangebote, Veranstaltungen und Kontakte zu Personalvermittlern und leitet diese weiter.