Suche

Kunden Log-In

Warum manche Arbeitsbeziehung den Testlauf nicht besteht

Einen Mitarbeiter einzustellen, anzulernen, zu entlohnen, nur um ihn nach ein paar Monaten wegen erfolgloser Zusammenarbeit vorzeitig wieder zu entlassen, belastet Geldbeutel und Nerven. Dabei könnten in einigen Fällen eine gezieltere Auswahl und eine bessere Einarbeitung helfen, den Neuzugang von vorneherein auf Erfolgskurs zu führen.

Durchschnittlich 200.000 Euro kostet der Managementberatung Mühlenhoff + Partner zufolge die fehlgeschlagene Besetzung eines Arbeitsplatzes; eingerechnet die Produktivitätsverluste während der Einarbeitungs- und Trennungsphase. In einer Umfrage unter 85 Personalverantwortlichen deutscher Firmen hat Mühlenhoff + Partner ermittelt, dass diese die Verluste für Fehlbesetzungen selbst auf 25.000 bis 100.000 Euro veranschlagen – ohne die Produktivitätsverluste während der Einarbeitungs- und Trennungsphase.


Ausgaben, die sich oftmals vermeiden ließen, wenn schon während des Bewerbungsprozesses Anforderungen und Erwartungen genauer formuliert, geprüft und während der Einarbeitungszeit etwas mehr Hilfestellung gewährt würde. Sofern »Freischwimmen« nicht ausdrücklich erwünscht ist, um den Arbeitnehmer auf hohes Engagement, Selbstständigkeit und Durchsetzungsfähigkeit zu testen.


Am häufigsten, in 81 Prozent der Fälle, kommt es nach der Umfrage zur Trennung, weil die Erwartungen einer der beiden Seiten enttäuscht werden. Auf Arbeitnehmerseite sind das solche an die betriebliche Realität, die aus den Aussagen des Personalmarketings abgeleitet sein können. Arbeitgeber hegten häufig falsche Hoffungen auf Erfahrungen, die der neue Mitarbeiter in die Arbeit einbringen kann. Zweithäufigster Kündigungsgrund während der Probezeit – mit 60 Prozent Anteil (Mehrfachnennungen waren möglich) – ist fehlende Fachkompetenz: Nach Ansicht der Studienautoren möglicherweise ein Zeichen für unzureichende Definition der Anforderungen im Vorfeld durch den Arbeitgeber oder überhöhter Selbstdarstellung durch den Bewerber, was letztlich Personalverantwortliche zu detaillierten Prüfungen verpflichtet. Konflikte im Team rangieren bei den Trennungsgründen an dritter Stelle (50 Prozent). Dies lässt vermuten, so die Analysten, dass in zahlreichen Firmen Probleme nur unzureichend geklärt werden.

Auch die Mitarbeiterintegration in der Anfangsphase zeichnet sich der Erhebung zufolge nicht gerade durch besonders hohen Aufwand aus. Feedback-Gespräche führen 93 Prozent der Befragten durch, Training-on-the-job nannten 89 Prozent. Zeitaufwändigere Einarbeitung wie Coaching bieten dagegen lediglich 47 Prozent der Unternehmen an und weisen diese Aufgabe in erster Linie Vorgesetzten und der Personalabteilung zu. Offizielle Feedbackgespräche kann der Neue in der Regel alle acht bis zwölf Wochen erwarten.


»Dass diese Maßnahmen für eine erfolgreiche Integration nicht ausreichend sind, scheinen auch die Unternehmen zu sehen,« so die Autoren der Studie. Gefragt nach den Verbesserungswünschen für die Probezeit, nannten viele Personalverantwortliche mehr Gelegenheit zum kommunikativen Austausch mit neuen Mitarbeitern.

Kathrin Hofmann, 11.04.2008

Do, den 06 Februar 2014BDU-Marktstudie „Outplacementberatung in Deutschland 2012/2013“

Unternehmen setzen bei notwendigen Personaltrennungenverstärkt auf die Unterstützung durch...weiter lesen ...

Kategorie: Aktuelles
Di, den 28 Januar 2014Non-profit Organisation startet Pilotprojekt in Deutschland mit Mühlenhoff

CABA – Chartered Accountants’ Benevolent Association – ist eine in England und Wales....weiter lesen ...

Kategorie: Aktuelles
Fr, den 27 Juni 2014Spurwechsel in den Mittelstand

In welcher Art von Organisation will ich meine HR-Laufbahn fortsetzen? weiter lesen ...

Kategorie: 2014, Presse
Di, den 04 Februar 2014Wie Arbeitgeber heute ihr Trennungsmanagement gestalten

Arbeitswelten und Arbeitsmärkte wandeln sich und damit auch die Personalfunktion und personalnaheweiter lesen ...

Kategorie: 2014, Presse
StandortkarteStandortkarteCoaching HamburgCoaching BerlinOutplacement HannoverOutplacement DüsseldorfCoaching FrankfurtOutplacement NürnbergOutplacement WienOutplacement MünchenCoaching StuttgartOutplacement BaselOutplacement Zürich